Das Band der Liebe, sanft und stark zugleich. Damals wie heute schaut sie ihn verträumt an, ihren Joachim. Begonnen hatte alles Ende der 80er-Jahre, als sich Hannelore in seine Lachfältchen und den feinen Humor verliebte. Vornehm hielt er ihr immer die Tür auf, ein wahrer Gentleman, und stets Blumen brachte er ihr mit. Als emsiger Hobbygärtner, der Joachim einst war, zupft er bei Spaziergängen mit ihr noch heute Blumen von der Wiese. Doch vergisst er gleich nach dem Pflücken, sie zu überreichen.

Das Leben mit einer Demenz

Menschen mit Demenz haben zunehmend Schwierigkeiten, sich neue Informationen einzuprägen, sich zu konzentrieren und Zusammenhänge zu erkennen. Mit dem Fortschreiten der Erkrankung verändert sich auch die Wahrnehmung der eigenen Person. Sie leben zunehmend in ihrer eigenen Welt. Vergangenes wird oft erlebt, als ob es aktuell geschehen würde. Die Erkrankten erleben sich dann als jung und dynamisch, sie sind zufrieden, und in ihrer Vorstellung können sie vieles noch alleine bewerkstelligen.

Umgang mit Menschen mit Demenz

Demenzerkrankungen verlaufen unterschiedlich, und ebenso unterschiedlich sind die Bedürfnisse und Verhaltensweisen der Betroffenen. Manche Menschen mit Demenz sind freundlich, einige sind körperlich gesund, andere wiederum bettlägerig. Es existiert kein allgemeingültiges Rezept für den Umgang mit Demenzkranken. Folgende Tipps und Umgangsformen haben sich aber in der Praxis bewährt:

  • Das Verhalten und die Äußerungen des Betroffenen beobachten und versuchen, sie zu verstehen.
  • Das eigene Verhalten auf den anderen einstellen, zum Beispielmlangsam und deutlich sprechen. Haben Sie Geduld und lassen Sie genug Zeit zum Antworten.
  • Einen Menschen mit Demenz nicht auf seine Fehler hinweisen, ihn nicht korrigieren, kritisieren, überfordern.
  • Vorhandene Fähigkeiten erhalten, den Erkrankten in Alltagstätigkeiten, die ihm Spaß machen, einbeziehen. Dabei an gewohnte Handlungsmuster anknüpfen.
  • Ruhe und Sicherheit vermitteln.

Information

Weitere Informationen, Tipps und Beratungsstellen für den Umgang mit Demenzkranken finden Sie hier: