Ernährung für ein aktives Herz-Kreislauf-System

Obst und Gemüse sind die wichtigsten Nährstoffquellen sowohl für die jüngere als auch für die ältere Generation. Doch insbesondere Senioren sollten darauf achten, die Vorgabe der Deutschen Gesellschaft für Ernährung (DGE) einzuhalten und pro Tag mindestens fünf Portionen zu essen, um ausreichend Vitamine, Mineral- und Pflanzenstoffe zu sich zu nehmen. Der Grund: Die darin enthaltenen Antioxidantien entgiften die Zellen und schützen somit vor Verkalkungen der Arterien – ein Symptom, das im Alter häufig aufritt, Ursache von Herz-Kreislauf-Erkrankungen ist und durch eine Mangelernährung begünstigt wird. Hat man Schwierigkeiten, den Tagesbedarf zu decken, bietet sich ein praktischer Mixer im Kleinformat für die Zubereitung von Smoothies an.

Vitamin D für starke Knochen

Die heutigen Senioren werden immer sportlicher – und da bei körperlicher Aktivität vor allem die Muskeln und Knochen beansprucht werden, sollte der Körper mit ausreichend Vitamin D versorgt werden. Mit zunehmendem Alter reduziert sich die Eigenproduktion. Um die Knochen und Muskeln zu stabilisieren, müssen die Vitamine über die Ernährung aufgenommen werden. Senioren senken so ihr Risiko auf Knochenschwund (Osteoporose) oder Muskelschwäche, was nicht selten zu unangenehmen Stürzen führt. Daher ist es ratsam, Fischsorten wie Lachs oder Hering, Lebertran oder Eigelb in seinen täglichen Speiseplan aufzunehmen.

Energielieferant Eisen

Auf einen überhöhten Fleischkonsum sollte verzichtet werden. Das Problem: Durch eine abnehmende Darmtätigkeit wird die Eisenaufnahme verhindert, was bei vielen Senioren zu Eisenmangel führt, der sich in Symptomen wie Müdigkeit und Abgeschlagenheit auswirkt. Die tägliche Bedarfsmenge liegt zwischen 0,5 und 1,1 Milligramm. Ein wenig Fleisch ist daher in geringer Menge erlaubt, bestenfalls in Form von fettarmem Geflügel oder Rind. Darüber hinaus enthalten grünes Blattgemüse und Nüsse Eisen, die als Zutaten perfekt in einen frischen Sommersalat passen.

Ernährungs- und Zubereitungstipps

Für Senioren, die nicht mehr so gut zu Fuß unterwegs sind oder keine schweren Tüten mehr schleppen möchten, eignen sich Lebensmittellieferservices. Diese werden deutschlandweit beinahe flächendeckend angeboten und bieten eine reiche Auswahl an gesunden Lebensmitteln. Redaktionstipp: Ausprobieren!